Hans Jonas

Verantwortungsethik in einer globalisierten Welt

Gymnasium
Referendariat / Unterricht
11
Ethik
46
08.12.2017
R0147-100300
19,95 €
Normalpreis inkl. MwSt.
15,96 €
Abonnentenpreis inkl. MwSt.
Beitrag (Digital)

Als Sofortdownload verfügbar

Bitte wählen Sie Ihre Produktform:

Beschreibung

Hans Jonas verbindet Kants kategorischen Imperativ mit einer Folgenabschätzung. Mit Blick auf die Dauerhaftigkeit echten menschlichen Lebens auf der Erde entwickelt er einen neuen Imperativ. Dieser gilt nun als ethischer Maßstab, der notfalls auch mit diktatorischen Mitteln umzusetzen wäre. Die Heuristik der Furcht gebietet uns, Technik nur so einzusetzen, dass mögliche Worst-Case-Szenarien nicht eintreffen. Jonas erweiterte den Blick der Ethik nicht nur auf die Umwelt. Seine Überlegungen hinsichtlich des Gebrauchs moderner Technik sind auf nahezu alle Themenfelder der angewandten Ethik übertragbar. In einer globalisierten Welt trifft jeder Konsument täglich moralisch relevante Entscheidungen, die weltweite Konsequenzen nach sich ziehen. Darum muss die traditionelle Ethik der Nähe um den Blick auf die räumliche und zeitliche Ferne erweitert werden. Ziel dieser Einheit ist es, den Lernenden diese Verantwortung, aber auch Möglichkeiten zur Gestaltung der Zukunft, zu vergegenwärtigen.

Bewertungen (0)

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Hans Jonas"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fragen zum Inhalt?

Unser Kundenservice

Direkt über das Kontaktformular oder

Telefon: 0711 / 629 00 - 45
Fax: 0711 / 629 00 - 10

Mo - Do: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr: 8:00 - 16:00 Uhr

Zuletzt angesehen