Sprache im Wahlkampf

Kommunikationsformen und sprachliche Phänomene im Wahlkampf untersuchen

9 / 10
Gymnasium
Deutsch
Referendariat / Unterricht
36
22.08.2017
R0177-100400
17,95 €
Beitrag (Digital)

Als Sofortdownload verfügbar

Bitte wählen Sie Ihre Produktform:

Beschreibung

Wahlen sind ein wesentlicher Bestandteil demokratischer Staaten. In Deutschland treten alle vier Jahre Parteien und deren Vertreter zur Bundestagswahl gegeneinander an. Wer gewählt werden möchte, muss deutlich machen, für welche politischen Ziele er oder sie sich einsetzt. Dies geschieht in erster Linie durch Sprache. Wie die Ziele und Interessen sprachlich artikuliert werden und wie mit Sprache in Wahlkampfzeiten gehandelt wird, ist Gegenstand dieser Unterrichtsreihe. Die Lernenden analysieren verschiedene Formen von Wahlkampfkommunikation und untersuchen den im politischen Austausch typischen Metapherngebrauch. Sie erfahren, wie unterschiedliche Textsorten des Wahlkampfes zusammenhängen und dass sie Teil einer Wahlkampagne sind, bei der bestimmte Strategien verfolgt werden.

Fragen zum Inhalt?

Unser Kundenservice

Direkt über das Kontaktformular oder

Telefon: 0711 / 629 00 - 0
Fax: 0711 / 629 00 - 10

Zuletzt angesehen