NS-Inszenierung

Die Psychologie hinter der Inszenierung verstehen und die Wirkung an Primärquellen belegen

11 / 12 / 13
Gymnasium
Geschichte
Referendariat / Unterricht
48
10.12.2018
R0455-100060
18,95 €
inkl. MwSt.
Beitrag (Digital)

Als Sofortdownload verfügbar

Bitte wählen Sie Ihre Produktform:

Beschreibung

Die Inszenierung des NS-Regimes verschleierte den eigentlichen Sinn der Volksgemeinschaft: den der Gleichschaltung und Exklusion. In dem Beitrag "NS-Inszenierung" schauen Ihre Schüler hinter die Kulissen dieser Inszenierung. Sie erarbeiten sich dabei über Fachliteratur psychologische Thesen, die sie auf die Primärquellen anwenden. So prüfen sie beispielsweise den "Hypnosecharakter" in der Inszenierung der Sonnenwendfeier und des Reichsparteitags. Überdies hinterfragen die Lernenden ihr eigenes Verständnis von Identität und Gemeinschaft und erkennen auch heutige Propaganda.

Wir nutzen Trusted Shops als unabhängigen Dienstleister für die Einholung von Bewertungen. Trusted Shops hat Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass es sich um echte Bewertungen handelt. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Fragen zum Inhalt?

Unser Kundenservice

Direkt über das Kontaktformular oder

Telefon: 0711 / 629 00 - 0
Fax: 0711 / 629 00 - 10

Zuletzt angesehen