Gregory Crewdsons Fotoserie "Dream House"

Liaison der Leerstellen

10 / 11 / 12 / 13
Gymnasium
Kunst
Referendariat / Unterricht
12
07.03.2022
R0155-220303
8,95 €
Beitrag (Digital)

Als Sofortdownload verfügbar

Bitte wählen Sie Ihre Produktform:

Beschreibung

Der zeitgenössische Fotograf Gregory Crewdson erstellte 2002 für die "New York Times" zehn Fotografien. Aus dem Auftrag entwickelte sich mit "Dream House" eine eigenständige Serie surrealer Szenen aus der amerikanischen Vorstadt, deren Protagonisten den "American Dream" auf subtile Weise zum "American Nightmare" umwenden. Crewdson erzählt diesen Albtraum allerdings nicht als in sich geschlossene Geschichte, sondern animiert die Betrachtenden, mithilfe ihrer Imagination die Leerstellen zwischen seinen Bildern zu füllen. Dazu werden in diesem Beitrag auch die Schülerinnen und Schüler eingeladen.

Fragen zum Inhalt?

Unser Kundenservice

Direkt über das Kontaktformular oder

Telefon: 0711 / 629 00 - 0
Fax: 0711 / 629 00 - 10

Zuletzt angesehen