Der deutsche Imperialismus in Afrika

11 / 12 / 13
Gymnasium
Geschichte
Unterricht
70
18.10.2019
R0455-191001
17,95 €
Normalpreis inkl. MwSt.
14,36 €
Abonnentenpreis inkl. MwSt.
Beitrag (Digital)

Als Sofortdownload verfügbar

Bitte wählen Sie Ihre Produktform:

Beschreibung

"[…] die Vorteile, welche man sich von Kolonien für den Handel und die Industrie des Mutterlandes verspricht, [beruhen] zum größten Teil auf Illusionen. Denn die Kosten, welche die Gründung, Unterstützung und namentlich die Behauptung der Kolonien veranlaßt, übersteigen sehr oft den Nutzen, den das Mutterland daraus zieht, […]", bemerkte Bismarck 1868. Er vertrat einen informellen Imperialismus, der auf Auslandstationen in Form von Marinestützpunkten für die Sicherung des Deutschen Handels baute, ohne Territorien zu okkupieren. Der Beitrag bietet eine Reihe von Quellen, deren Inhalte u.a. mithilfe von Rollenspielen erörtert werden. Darüber hinaus ermöglicht er einen Einblick in das Verhältnis zwischen Ureinwohnern und Kolonialherren und auf Grundlage der Placemat-Methode erfolgt eine Bewertung des Vorgehens gegen die Herero und Nama. Abschließend setzen sich die Schüler mit den Folgen der deutschen Kolonialpolitik in Hinblick auf den Ausbruch des Ersten Weltkrieges auseinander.

Bewertungen (0)

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Der deutsche Imperialismus in Afrika"
Leider gibt es für "Der deutsche Imperialismus in Afrika" noch keine Bewertung.
Schreiben Sie die Erste!
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fragen zum Inhalt?

Unser Kundenservice

Direkt über das Kontaktformular oder

Telefon: 0711 / 629 00 - 45
Fax: 0711 / 629 00 - 10

Mo - Do: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr: 8:00 - 16:00 Uhr

Zuletzt angesehen