"Als Hitler das rosa Kaninchen stahl"

Ein Lesetagebuch zu Judith Kerrs Roman erstellen

6 / 7 / 8
Gymnasium
Deutsch
Referendariat / Unterricht
38
18.05.2021
R0236-210501
18,95 €
Normalpreis inkl. MwSt.
15,16 €
Abonnentenpreis inkl. MwSt.
Beitrag (Digital)

Als Sofortdownload verfügbar

Beschreibung

Der Roman "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" machte seine Autorin Judith Kerr berühmt und ist der Beginn einer Trilogie über die Flucht einer jüdischen Familie während der Herrschaft der Nationalsozialisten. Er gehört zum Standart-Repertoire an Schullektüren zu der Thematik, welche mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen in Richtung Antisemitismus und Nationalismus aktueller denn je ist. Die Erarbeitung des Romans in diesen Unterrichtsmaterialien geschieht größtenteils eigenständig durch die Schülerinnen und Schüler in Form eines Lesetagebuchs. Diese selbstständige Erarbeitung wird zu Beginn durch gemeinsame Stunden eingeleitet, in denen die historischen Umstände sowie die Ausgangslage des Romans besprochen werden. Abgerundet wird die Reihe durch eine Sensibilisierung der Lernenden für das Thema "Flucht" sowie durch die Anknüpfung an die Gegenwart.

Fragen zum Inhalt?

Unser Kundenservice

Direkt über das Kontaktformular oder

Telefon: 0711 / 629 00 - 0
Fax: 0711 / 629 00 - 10

Mo - Fr: 8:00 - 16:00 Uhr

Zuletzt angesehen