Konsum und Mediennutzung

Chancen und Risiken im Schulalltag thematisieren

Alle Schulformen
Schulentwicklung
Schulleitung
09.09.2020
R0379-101240
12,95 €
Beitrag (Digital)

Als Sofortdownload verfügbar

Beschreibung

In den letzten Jahrzehnten haben die technischen Fortschritte im Kommunikationswesen, insbesondere in Bezug auf die Geschwindigkeit der Informationsbeschaffung und des -austausches, dazu geführt, dass der Alltag wesentlich mehr Belastungsfaktoren für die Verarbeitung von Sinneseindrücken mit sich bringt (Reizüberflutung). Neben den eindeutigen Vorteilen von Internet, Smartphone und Co. können mit den neuen medialen Möglichkeiten auch psychische Erkrankungen wie beispielsweise „Burn-out“, das sogenannte „Unerreichbarkeitssyndrom“ oder sogar online-suchtartiges Verhalten einhergehen. Grundsätzlich können diese Krankheitsbilder alle Altersgruppen treffen, die medial sehr aktiv sind, doch Kinder und Jugendliche sind dafür besonders empfänglich. Sie besitzen zumeist einen eigenen PC mit Internetzugang und ein Smartphone. Hinzu kommt häufig ein Gruppenzwang innerhalb des Freundeskreises oder der Klasse.

Wir nutzen Trusted Shops als unabhängigen Dienstleister für die Einholung von Bewertungen. Trusted Shops hat Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass es sich um echte Bewertungen handelt. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Fragen zum Inhalt?

Unser Kundenservice

Direkt über das Kontaktformular oder

Telefon: 0711 / 629 00 - 0
Fax: 0711 / 629 00 - 10

Zuletzt angesehen