Der Diesel-Abgas-Skandal

Unternehmen zwischen Shareholder- und Stakeholderinteressen

11 / 12 / 13
Berufliches Gymnasium / Gymnasium
Politik / Wirtschaft
Referendariat / Unterricht
36
22.03.2019
R0354-190303
20,95 €
Beitrag (Digital)

Als Sofortdownload verfügbar

Bitte wählen Sie Ihre Produktform:

Beschreibung

Der größte Automobilskandal der Nachkriegszeit gibt auch dreieinhalb Jahre nach Bekanntwerden der Abgasmanipulation an VW-Diesel-Motoren Rätsel hinsichtlich seiner Verantwortlichen auf. Hat der Vorstand den Auftrag zum Einbau der illegalen Abschaltsoftware gegeben? Oder waren es Ingenieure, die den Zielkonflikt zwischen der Verringerung des Stickstoffoxid- und des Kohlenstoffdioxid-Ausstoßes nicht lösen konnten? Im Nachgang des Skandals wird der Ruf nach Fahrverboten und kostenlosem Nahverkehr immer lauter. In einem Mystery analysieren Ihre Schülerinnen und Schüler den Verlauf des Skandals, um sich dann anhand eines Zeitungsartikels auf Ursachenforschung zu begeben. Sowohl die Motive der Shareholder als auch der Stakeholder des Abgasskandals kommen auf den Prüfstand.

Fragen zum Inhalt?

Unser Kundenservice

Direkt über das Kontaktformular oder

Telefon: 0711 / 629 00 - 0
Fax: 0711 / 629 00 - 10

Zuletzt angesehen