Raumplanung auf Usedom

Bäderarchitektur als Grundlage für die Tourismusentwicklung

11 / 12 / 13
Gesamtschule / Gymnasium
Erdkunde / Geographie
Unterricht
68
03.02.2022
R0454-220201
23,95 €
Normalpreis inkl. MwSt.
19,16 €
Abonnentenpreis inkl. MwSt.
Beitrag (Digital)

Dieser Artikel erscheint am 3. Februar 2022

Bitte wählen Sie Ihre Produktform:

Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

Beschreibung

Zur Zeit Kaiser Wilhelm II. waren die Kaiserbäder auf Usedom Gesprächsthema und zugleich der Beginn des Badetourismus. Ende des 19. Jahrhunderts entstand die noch heute vorhandene Bäderarchitektur. Zur Zeit der DDR verfiel dieser Baustil zunehmend und die Gebäude wurden anderen Funktionen zugeführt. Die Ostseeküste auf Usedom ist noch heute ein bedeutsamer Anziehungspunkt, obwohl viele Gebäude abgerissen und durch zeitgemäße Architektur ersetzt wurden. Die Unterrichtseinheit fragt – gestützt auf Satzungen und Bebauungspläne, Videos und Interviews mit diversen Funktionsträgern – nach dem Ist-Stand der Bäderarchitektur und Planungsansätzen für eine Revitalisierung der Kaiserbäder.

Fragen zum Inhalt?

Unser Kundenservice

Direkt über das Kontaktformular oder

Telefon: 0711 / 629 00 - 0
Fax: 0711 / 629 00 - 10

Mo - Fr: 8:00 - 16:00 Uhr

Zuletzt angesehen